WoT: Neues Premium-Fahrzeug

Panther 88

Kommandanten,

wie ihr wisst, wird mit Update 9.5 ein neues deutsches Fahrzeug eingeführt. Der mittlere Panzer der Stufe VIII, der Panther mit 8,8 cm L/71. Neugierig darauf, was diese Schönheit anrichten kann? Dann findet ihr hier eine praktische Zusammenfassung der Eigenschaften des Fahrzeugs und seines Spielstils:

Der Panther mit 8,8 cm L/71

Dieser deutsche mittlere Panzer der Stufe VIII kann als Premium-Gegenstück zum Panther II angesehen werden. Die Fahrzeuge sind sich in ihrem Aussehen und ihrer Leistung sehr ähnlich.

Verglichen mit dem Standard-Panther II hat diese Maschine verbesserte Genauigkeit (0,32), Einzielzeit (2,5) und Feuerrate (8,7). Ihm fehlen aber die zuverlässige Panzerung und Manövrierbarkeit des Panther II.

Das Geschütz des Panzers ist offensichtlich seine wichtigste Bereicherung. Dieser Panther wird mit Gegnern auf seiner Stufe leicht fertig und kann mit der hohen Genauigkeit des Geschützes außerdem hochstufige Gegner beharken, wenn er auf ihre Schwachstellen schießt.

Die Sichtweite ist außerdem hervorragend und die Rollen der Besatzung sind richtig verteilt: Fünf Besatzungsmitglieder, die jeweils eine andere Fähigkeit haben. Daher dient dieser Panther als effektives Trainingsfahrzeug für die Besatzungen eurer E 50 und E 50 Ausf. M, sowie für eure anderen deutschen mittleren Panzer.

Neben den schon erwähnten Qualitäten hat der Panther mit 8,8 cm L/71 natürlich auch all die anderen Eigenschaften des Panthers geerbt: Die hohe Silhouette, relativ schwache Panzerung, mittelmäßige Geschützneigungswinkel und eher bescheidene Dynamik für einen mittleren Panzer. Fans der deutschen Baukunst wissen das aber schon.

Zusammengefasst kann man sagen, dass der Panther mit 8,8 cm L/71 ein ordentliches Fahrzeug ist. Er hat gute Leistung in mittleren und langen Entfernungen. Der Panzer kann seine Teammitglieder von der Flanke unterstützen, oder als Scharfschütze aus großen Entfernungen.

Zu guter Letzt hat der Panther mit 8,8 cm L/71 einen guten Vorrat an Strukturpunkten, was für die meisten deutschen Panzer üblich ist.

quelle: worldoftanks.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*